Ristorante Allegro - Mehr ...

Das könnte Euch auch interessieren:

Die Original-CD zu Ristorante Allegro

In unserem Liederladen könnt Ihr die CD mit den Original-Aufnahmen aus der Philharmonie in München anhören und einkaufen.


Zur CD »Ristorante Allegro«

Spielfeld Klassik - Kinderprogramm der Philis

Auf den Seiten von Spielfeld Klassik findet Ihr zu »Ristorante Allegro« noch mehr interessante Infos: Hört mal rein in die Podcasts und Radiosendungen, schaut Euch die Videos von den Proben in der Philharmonie an oder die Fotos und Gemälde der Fans...


Zu den Ristorante Allegro-Seiten auf Spielfeld Klassik

Rolf Zuckowski im »Ristorante Allegro«

Ich könnte nie ein Restaurant-Tester sein, dazu fehlt mir die Bereitschaft, mein persönliches Urteil über die Leistung der Menschen in der Küche und im Service zu verallgemeinern. Im "Ristorante Allegro" wage ich es ausnahmsweise, denn ich habe noch nie ein Restaurant so beschwingt und beglückt verlassen wie dieses. Man sagt, ein Spitzenrestaurant beginnt schon mit dem morgendlichen Einkauf auf dem Markt. Nun sind die Zutaten im "Ristorante Allegro" aber keine Großmarktware, sondern Produkte aus dem eigenen Garten von Margit Sarholz und Werner Meier, dem bekannten Sternschnuppe Kinderlieder-Duo, und die Qualität und Frische könnten nicht besser sein. Der Co-Koch und Arrangeur Rainer Bartesch, wird sich die Finger danach geleckt haben, denn die Lieder zeigen, schon in der kleineren Sternschnuppe-Original-Instrumentierung die ganze Kraft guter Musik. Sie lassen sich, wie man im "Ristorante Allegro" schnell hört, aber auch auf vielfältige Weise zum großen Ohrenschmaus aufbereiten. Dafür greift in der Küche meisterhaft eine Hand in die andere und dem Servierpersonal bleibt gar nichts anderes übrig als ein launig überzeugtes "Guten Appetit!". Die Münchner Philharmoniker bereiten klassisch und aufs feinste ein Menü, das mit seinem Humor und viel Esprit ganz im Hier und Heute seinen Platz hat. Der Hornist Uli Haider hatte, inspiriert von seinen beiden Buben, offenbar den richtigen Spürsinn. Ein weiterer Bube im Bunde, Ludwig Wicki am Dirigentenpult, wird nicht nur dem Orchester mit sicherer Hand gerecht, sondern stellt sich ohne jeden Dünkel ganz offen auf die begeisterten Kinder und Eltern im Saal ein. Ein spielfreudiges, stimmstarkes und umwerfend komisches Ensemble in hinreißenden, farbenfrohen Kostümen hält gekonnt die Balance zwischen dem hohen Anspruch eines Spitzenorchesters und einer geradezu übermütigen Ausgelassenheit, die jedes Kind im Saal von der ersten Szene an für vielleicht nie gehörte Klänge öffnet. Man verliebt sich unweigerlich in diese Musiktheatertruppe und wünscht sich beim Verlassen des Ristorante, dass es zukünftig öfter seine Türen öffnet. Zum Glück gibt es nun ja ganzjährig die CD zum Nachfreuen oder zur Einstimmung. Ohne Zögern gebe ich für das "Ristorante Allegro" drei Sterne, mit denen die Erfinder Margit Sarholz und Werner Meier genauso wie Ludwig Wicki stellvertretend für das ganze Ensemble ihre Speisekarte schmücken dürfen.