Kinderlied - Hans, de Gans

Text:

Musik: Werner Meier, Margit Sarholz

Jetzt reinhören und bewerten!

Hörprobe:

Bewertung: Bewertungs SternBewertungs SternBewertungs SternBewertungs SternBewertungs Stern

Liedtext

Hans, de Gans

Da Toni aus der ersten Klass – des is a ganz a Kloana
Aber oleng daat si von de Buam mit eahm wirklich koana
In da Schui, am Fußballplatz, da Toni, der hot fei
Allewei an Hans ois Bodyguard dabei

Der laaft hinterm Toni her in seim weißn Gwand
Und kimmt am Toni oana bläd, dann packt er den glei dant!


Ja, ja, do schau, do sans! – Wo?
Da Toni und sei Hans!
Ja, ja, do schau, do sans! – Wer?
Da Toni und sei Gans!

Zwischenspiel über D und G

Da Toni kriagt nur Oansa in da Schui bei da Frau Bickhart
Weil da Hansi sonst de Lehrerin in d‘Wadln zwickat
Musi mog da Hansi aa, Polka mog da Ganserer
Und wann da Toni pfeift, dann schnattert er und tanzt er aa

Drum is des klar, jeda brauchat so a Gans!
Dann gangs uns so guad, wia am Toni mit seim Hans

Ja, ja, do schau, do sans! – Wo?
Da Toni und sei Hans!
Ja, ja, do schau, do sans! – Wer?
Da Toni und sei Gans!

Zwischenspiel

De Vroni fuadert scho oans her, so a kloanes Ganserl
Des laaft ihr aa scho hinterher und hört aa scho auf ‘Franzerl‘
Sie mecht mit eahm im Sommer dann zum Baden geh
Dann schwimmens hintananda wia de Anterl übern See

Des stellt si de Vroni scho ziemlich lässig vor
Am Ufer winkt de ganze Klass und singt dazua im Chor:

Ja, ja, do schau, do sans! – Wo?
Die Vroni und ihr Franz!
Ja, ja, do schau, do sans! – Wer?
Die Vroni und ihr - Gans!


Liedtext "Hans, de Gans" mit Akkorden gratis drucken & downloaden!



Akkorden und Noten

Liedtext, Akkorde und Noten vom Kinderlied Hans, de Gans