Kinderlied - Schwimmmm...flügel

Text:

Musik: Werner Meier

Jetzt reinhören und bewerten!

Hörprobe:

Bewertung: Bewertungs SternBewertungs SternBewertungs SternBewertungs SternBewertungs Stern

Liedtext

Schwimmmm...flügel

Wie kommt es, dass der Papa sogar beim Schwimmen schwitzt?
Na, weil der kleine Tom auf seinem Rücken sitzt
Da muss er ganz schön rudern, mit seinem Passagier
Daneben schwimmt die Leni, na, die ist ja auch schon vier
Sie paddelt mit den Armen und strampelt mit den Beinen:
 „Schwimmen ist ganz einfach. Das kann ich ganz allein!"
Na, so ganz stimmt das nun auch nicht, an den Armen hat sie zwei
Von den orangen Dingern - und ab geht's: eins, zwei, drei...

 „Fünf, sieben, acht, zehn - und ohne Untergehn!
Denn ich hab' |:Schwimmmm..., Schwimmmm..., Schwimmmm...flügel!":|

Eine Hand am Rücken und eine Hand am Bauch
Leni lernt mit Papa außer Pudelpaddeln auch
Schwimmen wie die Großen, nicht nur zippel-zappelix
Da muss man richtig üben, ja, sonst wird das nix
Feste schieben vorn die Arme, weg das Wasser, ja!
Wie ein Frosch die Beine: „Das klappt doch wunderbar!"
„Denk an deine Beine, Leni!"

„Sechs, sieben, acht, zehn - und ohne Untergehn!"
Und ohne |:Schwimmmm..., Schwimmmm..., Schwimmmm...flügel!:|


Liedtext "Schwimmmm...flügel" mit Akkorden gratis drucken & downloaden!



Akkorden und Noten

Liedtext, Akkorde und Noten vom Kinderlied Schwimmmm...flügel