Kinderlied - Weiher-Abend

Text:

Musik: Werner Meier

Jetzt reinhören und bewerten!

Hörprobe:

Bewertung: Bewertungs SternBewertungs SternBewertungs SternBewertungs SternBewertungs Stern

Liedtext

Weiher-Abend

Der Abendwind weht weich über unsern Badeteich
Es ist noch wohlig warm, obwohl es ist schon gleich
Halb neun und der Papa macht grad Feuer
Denn heute wird gegrillt am Wiflinger Weiher
Und wenn die Grillen zirpen, will der Papa singen:
 „Hey, Papa, soll ich dir schon mal die Gitarre bringen?"
Die Mama schwimmt noch eine Abendrunde da im Weiher
Und bei uns knistert schon das Lagerfeuer

Lagerfeuer bei uns am Weiher |:und der Papa singt::|
 „Blowing in the wind" - im Abendwind

Auch andre Feuer flackern jetzt rund um den Weiher
Es glühen die Grills, es riecht nach Abenteuer
Und wenn die Weiher-Cowboys dann im Dunkeln
Koteletts schneiden und die Messer funkeln
Und wenn die Sonne ganz hinterm Weiher versinkt
Singt der Papa zum zweiten Mal „Blowing in the wind"
Dabei schläft Nena-Baby ein, ja ganz brav
Zur Sicherheit singt Mama: „Schlaf, Kindlein, schlaf"

Lagerfeuer…

Da kommt auch noch der dicke Onkel Erich vorbei
Will plötzlich über‘s Feuer springen, die Mama lacht: „Auweih!
Also, Erich, sag mal, hast du schon 'n Zacken?
Pass auf, du, sonst verbrennst du dir die Backen!"
Doch, Donnerwetter aber auch, wie eine Gazelle
Springt er mit seinem Kugelbauch über die Feuerstelle
Jetzt springen wir alle bis wir müde sind
Und Papa singt zum letzten Mal „Blowing in the wind"

Lagerfeuer…

„Erst ganz spät gehen wir nach Haus
Onkel Erich, Papa und der Benni pinkeln noch das Feuer aus."
Zschzschschschsch...


Liedtext "Weiher-Abend" mit Akkorden gratis drucken & downloaden!



Akkorden und Noten

Liedtext, Akkorde und Noten vom Kinderlied Weiher-Abend